Tag 14 – 14.08.11

Der letzte Tag startete früh morgens um sieben mit dem letzten gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss kam es zum Endspurt. Die letzten Sachen packen, Koffer verladen und von Hausmeister Klausi verabschieden.. Der Bus konnte um ca 8.15 Uhr starten und begann seine Fahrt in Richtung Ascheberg. Die letzten verbliebenen Leiter räumten den Rest auf, was zum Glück wegen der ordentlichen Kinder nicht viel war, auf und weg. Auch sie konnten um 9 Uhr in Richtung Heimat aufbrechen..

Pünktlich, wie angekündigt um 16.26 Uhr fuhr der Bus mit Fahrer Mölly auf dem Realschul-Parkplatz ein um die Kinder an Ihre Eltern abzugeben..

Was bleibt mir am Schluss zu sagen, als Danke an alle Leiter, Kochfrauen und den Busfahrer..??

Natürlich: ein RIESEN  Dankeschön auch an euch Kiddies, ohne die das Lager nicht funktionieren würde.  Wir hatten super viel Spaß mit euch und freuen uns schon jetzt auf´s nächste Jahr, in dem Ihr hoffentlich alle wieder dabei seid!!

Ihr seid echt eine SUPER Truppe…      DANKE  und bis bald..

Tag 13 – 13.08.11

Der letzte Tag vor der Abreise beginnt mit dem wegen der VIP-Party etwas späteren Frühstück um halb zehn. Danach steht er zunächst im Zeichen des aufräumens. Leiter sowie Kiddies haben genug zutun. Die Koffer müssen gepackt, die Zimmer gefegt und die gefühlten 7000000 Teile an Material verstaut werden. Nach dem das geschafft ist, nähern wir uns schon dem Abendessen und damit immer mehr der Abreise. Im Anschluss an´s Essen findet der traditionelle Ausverkauf im ultimativen Lagershop statt. Später findet dann das letzte Spiel statt, welches nochmal für Veränderungen in der Gesamtwertung sorgt:

1. The Red Bulls

2. Super Age

3. Pasiemas dayaS

4. Glücksbärchis

5. Berger und die sieben Zwerge

6. Die Super acht

7. Alex und die sieben andern

Tag 12 – 12.08.11

Der sonnige Freitag begann nach dem Frühstück noch einmal mit den AG´s und Workshops.. Zur Auswahl standen wieder: Tanzen,Speckstein,Malen,Fußball und Kubben.. Nach dem Mittagessen hieß es dann für alle Kiddies und Leiter schick machen für den Casino Nachmittag. Die Kiddies bekam pro Gruppe Chips,die sie verspielen oder vermeheren durften. Sehr beliebte Spiele waren das Pferderennen,Rouletten,16 kapott und Black Jack.. Am Abendbrottisch saßen glückliche Zocker,die sich dann auf die VIP Party vorbereiten durfen. Wir hatten unter anderem Lady Gaga, den Joker, Fluch der Karibik, einen Schneemann, Pippi Langstrumpf, Pitbull und viele viele anderen zu uns eingeladen und feierten mit DJ Jan, DJ Tonius und DJ Wolfgang ( alias Jonas ) eine tolle Party…

Tag 11 – 11.08.11

Heute morgen wurde erstmal ausgeschlafen.. Die Nachtwanderung hatte die Kiddies doch etwas geschlaucht!

Nach dem Mittagessen startete das große Stationsspiel, bei dem sich die Teilnehmer an fünf Stationen versuchen konnten.

Es gab Spiele wie Hindernisparcours, Seifenrutsche und Luftballon durch Feuerwehrschlauch aufpusten.

Da einige Gruppen ihren Joker, der die Punkte für das Spiel verdoppelt, gesetzt haben, wird morgen früh auf der Tabelle einiges los sein.

Am Abend wurde zum lockeren Ausspannen ein Film auf großer Leinwand gezeigt…

Tag 10 – 10.08.11

Nach einer Nacht ohne Nachtwanderung waren alle Kiddies gut gelaunt am Frühstückstisch,mit Außnahme von Zimmer 11 und 12. Nach dem Frühstück ging es dann los zum Tagesausflug nach Dresden. Die Landeshauptstadt und ihre Sehenswürdigkeiten sollten den Kiddies mittels eines Detektivspiels besichtigt werden. Alle Gruppen waren Feuer und Flamme mit dabei,auch wenn einige Gruppe so ihre Startschwierigkeiten hatten. Nach Beendigung des Spiels hatten die Kiddies dann noch Zeit in kleinen Gruppen durch Dresden zu laufen und ein wenig zu shoppen. Heute Nacht heißt es aber nun endlich Nachtwanderung und wir sind gespannt,wie die Kiddies dieses nachher finden werden….

Tag 9 – 09.08.11

Heute stand der komplette Vormittag und Nachmittag im Namen der Rose. Im Namen der Rose ist ein Rollenspiel,welches in einem Kloster zur Zeit des Mittelalters spielt. In dem Kloster leben Mönchen zusammen mit ihrem Abt. Zu dem Spiel gehören zusätzlich noch ein Waldläufer,ein Ork,eine Hexe,eine Fee und ein alter Mann. Die Kinder wurden vormittags in Bevölkerungsgruppen eingeteilt. Zur Auswahl standen: Adelige,Banditen,Gelehrte,Bauern,Kaufleute,Handwerker und Pestkranke. Die Kiddies mussten sich ihrer Bevölkerungsschicht anpassen,indem sie sich dementsprechend gekleidet haben. Pünktlich um 13 Uhr begann die erste Messe im Kloster gefolgt von den Aufgabenstellungen und dann konnte das Spiel beginnen… Zum Schluss hatten dann alle Kiddies die Zutaten für den Zaubertrank beisammen und das Rollenspiel endet wieder mit einer Messe. Am Abend hieß es dann Jeopardy,wobei die Kiddies alle wieder eine menge Spaß hatten und wir lustige Antwortmöglichkeiten vorgelegt bekommen haben 😉

Tag 8 – 08.08.11

Heute stand das Leiterstationspiel im Vordergrund…  Heißt, die Kiddies durften uns Leiter mal so richtig quälen 😉 , und hatten dabei einen riesen Spaß.

Insgesamt gab es sieben Stationen, die wir Leiter im Wald erledigen mussten. Die Kids überlegten sich Aufgaben wie Hindernisslauf, Luftballonrasieren und Sackhüpfen.

Auch vor dem zubereiten von „Küchencocktails“ , die verzehrt werden mussten, wurde nicht zurückgeschreckt.

In den nächsten Tagen wird es ein solches Spiel auch für die Teilnehmer geben. Dann können wir uns rächen…

Am Abend ging es dann zum nächsten Highlight des Lagers.. Wir fuhren zur Sommerrodelbahn ins benachbarte Seifen. Dort konnten wir bei glücklicherweise immer noch super Wetter, die ganze Anlage für uns genießen.   FLUTLICHT-Rodeln war das Motto…

Nicht zu vergessen, der mittagliche Anruf vom heimischen Radiosender“Radio Kiepenkerl“.  Unser Gruß in den Kreis Coesfeld wird vorrausichtlich Dienstag im Laufe des Tages ausgestrahlt..

Tag 7 – 07.08.11

Nach der langen Partynacht hieß es für alle Kiddies erst einmal ausschlafen. Der Vormittag konnte damit verbracht werden, den Muskelkater vom Tanzen zu schonen oder einfach mal den fehlenden Schlaf nachzuholen. Nach dem Hot-Dog Snack ging es dann noch einmal ins Aqua Marien Schwimmbad. Zum Abend hin waren alle Kiddies total müde und was soll ich noch dazu sagen, die schlafen auch jetzt schon fast alle und es herrscht Ruhe…

Ferienlager für Ascheberg