1, 2 oder Werwolf – Tag 6

Das Wandern ist der Kekse Lust! Um das trockene Wetter im Auenwald ausnutzen zu können und auch außerhalb der Schlossmauern frische Luft zu schnappen, haben wir mit den Keksen eine weitere kleine Wanderung gemacht. Dieses Mal sind wir ohne ewig viele Stufen, gewunden durch Wälder und Felder mit weniger, aber extrem toller Aussicht, den Auenwald erkunden gegangen. Zeitweise sah es aufgrund der Wegeverhältnisse fast so aus, als würde sich eine Ameisenstraße durch die Landschaft winden. Zum Mittag ging dann sogar der Essenswunsch, der von einigen schon während der Wanderung geäußert worden war, in Erfüllung: Es gab Wraps!

Der Nachmittag verlief etwas ruhiger, in dem wir in der großen Runde gemeinsam Werwolf gespielt haben – bei manchen munkelt man, ob sie nicht auch tatsächlich währenddessen eingeschlafen sind… Zur Aktivierung derer, die schon früh das „Zeitliche segnete“ in diesem Spiel, wurde anschließend gewuppt.

Nicht gewuppt, aber dafür gehüpft wurde am Abend bei 1, 2 oder 3. Die sogar mit Lichtshow untermalte Abendunterhaltung regte zur letzten Mobilisierung der Sprunggelenke an und brachte so einige Glückskugeln ein, die schließlich in Punkte umgewandelt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.